Customer Experience als Maxime in Marketing, Vertrieb & Service

Als Fachkonferenz in der Ausstellung bietet die CeBIT Digital Marketing Arena 2017 spannende Diskussionen rund um die Etablierung der Kundendenke in Marketing, Vertrieb und Service und der Neuausrichtung der Konzepte und Prozesse.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Konferenzprogrammes stehen einmal die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei der Neuausrichtung der Fachbereiche Marketing, Vertrieb und Service auf eine stärkere Kundenorientierung und der Identifikation und Realisierung von innovativen digitalen Kundennutzen. Die "Digital Experience" als das "Kundenerlebnis durch unmittelbare und mittelbare digitale Prozesse" nehmen im Zeitalter des digitalen und globalen Wettbewerbs eine zentrale Bedeutung im Bereich der Wettbewerbsfaktoren ein. Sei es der "Convenience"-Nutzen für den Kunden im Rahmen von digitalen Informations- und Bestellmöglichkeiten, der Zusatznutzen durch digitale Produkt- und Serviceerweiterungen oder das Service-Erlebnis des Kunden entlang von Prozessen und Interaktionen mit digital besser informierten Mitarbeitern in Vertrieb und Service - der digitale Raum bietet den Unternehmen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten für mehr und besseren Kundennutzen.

Letztendlich geht es bei der Realisierung dieser Potentiale nicht nur um den richtigen Einsatz von Technologien, sondern auch um die Etablierung der entsprechenden Kundendenke in der Organisation und den Prozesse. Sowohl die technologische Fragestellungen als auch die organisatorischen und prozessualen Herausforderungen sind Gegenstand zahlreicher Vorträge und Panel-Diskussionen auf der CeBIT Digital Marketing Arena 2017.

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

Arne König (CoreMedia): Der Weg zum E-Commerce geht über das digitale Einkaufserlebnis!

In seinem Gastbeitrag erklärt Arne König (CoreMedia), warum das digitale Einkaufserlebnis ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil des e-Commerce geworden ist und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich für das digitale Einkaufserlebnis heute bieten.

Link zum Original-Beitrag
Ines Köhler (Canto): Wie das Digital Asset Management die Data-Driven-Marketing-Anstrengungen in Marketing, Vertrieb und PR ergänzen kann! #cebitdma

Der Marketingverantwortliche von heute trifft seine Entscheidungen auf Basis von Daten und Fakten. Stichwort: Data-Driven Marketing. Dieser Trend macht auch vor den einzelnen Marketing-Disziplinen und unterstützenden Softwarelösungen nicht halt. In einem Gastbeitrag zeigt Ines Köhler, Head of Marketing & PR bei Canto, am Beispiel von Digital Asset Management (DAM) praxisnah Ansätze auf, wie Daten aus dem DAM-System die Unternehmensbereiche Marketing, Vertrieb und PR optimieren können.

Link zum Original-Beitrag
Personalisiertes Kauferlebnis als Hebel für die Conversion-Optimierung

In der jüngst publizierten Studie „Reimagining Commerce“ von Episerver und Optivo wird einmal mehr die Wichtigkeit des Kauferlebnisses für den positiven Kaufabschluss bestätigt. Im Beitrag diskutieren wir die Studienergebnisse und ihre Implikationen für die Unternehmen.

Link zum Original-Beitrag
Wie das Internet of Things (IoT) das Marketing verändert – diskutiert der BVDW auf der CeBIT Digital Marketing Arena!

Die Vernetzung von Bauteilen und Produkten ist nicht nur für die Produktion ein spannendes Thema – sondern auch für das Marketing, da es bisher analoge Gegenstände digital macht und damit neue Möglichkeiten für kundenorientierte Serviceangebote und digitale Erlebnisse bietet. Mit Blick auf eine Diskussionsrunde zum Thema auf der CeBIT Digital Marketing Arena 2017 haben wir uns im Beitrag mal mit einigen Potentialen wie auch Herausforderungen beschäftigt.

Link zum Original-Beitrag
Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien. Durch die weitere Nutzung der Website nehmen wir an, dass Sie diesem Vorgehen gemäss unserer Datenschutzerklärung zustimmen. Mehr Informationen
Schliessen